Deutsch

Hans Mühlegg

                                          Musiker bei: Alpin Drums, Skidipp.

       

Hans Mühlegg wurde am 06.05.1969 in Marktoberdorf geboren. Seine Eltern waren Gastronomen und führten das Kurgästehaus mit Kulturbühne in Murnau, wo er sich schon als kleines Kind im Backstagebereich rumdrückte und den dort spielenden Musikern auf die Finger schaute.

Im örtlichen Jugendzentrum macht er als 15 jähriger seine ersten Jamsessions als Schlagzeuger. Der Wunsch Musiker zu werden, wurde durch Schule und eine kaufmännische Ausbildung nur etwas verzögert. Bereits im Jahr 1989 war er Gründungsmitglied der Band Fretless (Latin & Soul).

Von 1990 bis 92 studiert er an der Latin Percussion School in München bei Cesar Granados. ’92-94 arbeitet er als Theatermusiker bei den Kammerspielen München unter der Leitung von Christian Stückl.

1994 folgt ein dreimonatiger Studienaufenthalt am Institut für traditionelle Musik in Santiago de Cuba. Später nimmt er an Kursen der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf bei weltbekannten Percussionisten wie Luis Conte, Hakim Ludin und Giovanni Hidalgo teil.

1996 begegnet er dem Pianisten Horst Neher und hat gute Erfolge im Duo bei Jazzauftritten, Sessions und mit diversen Solisten. Dann taucht Florian Sagner auf und mit ihm wird das Trio Bajon gegründet.

Im Jahr 1999 beginnt er seine Tätigkeit als Percussion- und Schlagzeuglehrer an der Musikschule Diessen am Ammersee. Im gleichen Jahr trifft er auf Peter Schneider und wird Mitglied der Stimulators.

Seit dieser Zeit wirkt er auch an anderen Projekten mit. Unter anderem spielt er die Musik für den mehrmals ausgezeichneten Kurzfilm „The Race“ von Ulli Wiesmeier ein.

2005 gründet er mit dem Wiener Pianisten Markus Minarik das Trio Bourbon Street. Es folgen eine CD-Aufnahme und zahlreiche Konzerte in Österreich und Deutschland. Von 2007 bis 2009 besucht er die Musikakademie in Trossingen und bessert seine Fähigkeiten am Schlagzeug, an der Latin Percussion und am Vibraphon bei namhaften Musikern wie Claus Hessler, José Cortijo und Andrea Schneider auf. Im Frühjahr 2009 wird er als Staatlicher Musiklehrer anerkannt.

<